In der im Sommer eröffneten Kita „Rheinräuber“ am Laacher Weg in Büderich ist es im Zuge der Baumaßnahme zu einem Wasserschaden im Erdgeschoss gekommen.

Die Feuchtigkeit unter dem Estrich ist zwar mittlerweile getrocknet, um langfristig aber mögliche gesundheitliche Risiken zu umgehen, will die ausführende Baufirma den Estrich in den kommenden Wochen in den betroffenen Räumen des Erdgeschosses austauschen. Die bisher schon durchgeführten Trocknungsmaßnahmen wurden gutachterlich überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass der Wasserschaden keine Auswirkungen auf die Gebäudenutzer hatte.

Der Betrieb in der Einrichtung ist von der Baumaßnahme nicht beeinträchtigt- die Kinder werden zurzeit ohnehin ausschließlich in der ersten Etage des Gebäudes betreut. Auch der Küchentrakt im Erdgeschoss ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Die Arbeiten werden unter weiterer gutachterlicher Beaufsichtigung in der kommenden Woche begonnen und sollen voraussichtlich Ende Januar 2021 abgeschlossen sein.