- Werbung -

Am Samstag (6.11.), gegen 00:50 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein E-Scooter-Fahrer Kopfverletzungen zuzog.

- Werbung -

Der 43 Jahre alte Meerbuscher befuhr die Niederdonker Straße, als er, vermutlich auf Grund seiner Alkoholisierung, zu Fall kam. Dabei verletzte er sich am Kopf und der Hand. Weiterhin wurde durch den Verkehrsunfall ein geparkter PKW beschädigt.

Die Beamten stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest bestätigte diese Annahme und zeigte einen Wert, der über der erlaubten Promillegrenze lag.

Der Unfallverursacher wurde zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Das Verkehrskommissariat in Neuss ermittelt.

- Werbung -