Handschellen-P olizei
Foto: Symbolbild Polizei Rhein-Kreis Neuss

In der Nacht zum Mittwoch (05.09.), gegen 03:30 Uhr, weckte auf der Neusser Straße ein verdächtiger Opel Corsa das Interesse einer Meerbuscher Streife. Als der Fahrer des Kleinwagens die Polizisten als solche erkannte, beschleunigte er zunächst sein Auto. Bei der Kontrolle der beiden Insassen (29 und 32 Jahre) stellten sie bei dem äußerst nervös wirkenden 32-jährigen Beifahrer einige Gramm Amphetamin sicher.

Eine weitere Überprüfung ergab, dass gegen den momentan wohnungslosen Mann, ein Haftbefehl über vier Monate wegen Erschleichen von Leistungen vorlag. Er wurde festgenommen. Zudem fanden die Polizisten zwei EC-Karten, bei denen es sich um Diebesgut handeln könnte. Und tatsächlich: Bei der Kontaktaufnahme mit dem Besitzer der Bankkarten konnte ein aktueller Einbruch in das Büro des Karteninhabers in Düsseldorf festgestellt werden. Dort waren die Tatverdächtigen – vermutlich in der gleichen Nacht – eingedrungen.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Fachkommissariats.