Am Freitagmorgen (9.10.) schilderte eine Neunjährige in der Schule, dass ihr Fahrrad von einem Auto touchiert worden sei. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Nach Angaben der Schülerin sei sie gegen 7:50 Uhr auf dem Schulweg gewesen und habe an der Anton-Holtz-Straße/Düsseldorfer Straße gewartet, um die Düsseldorfer Straße zu queren. Die Neunjährige gab an, bei Grünlicht mit ihrem Fahrrad losgefahren zu sein. In dem Moment sei ihr Vorderrad durch einen schwarzen Wagen touchiert worden, so dass sie gestürzt sei. Zwei unbekannte Frauen hätten ihr geholfen aufzustehen und sich nach ihrem Wohlbefinden erkundigt. Der dunkle Wagen sei weitergefahren.

Das Mädchen begab sich nach dem Unfall zunächst zur Schule; von dort wurde die Polizei verständigt. Nach ersten Informationen ist die Schülerin leicht verletzt.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die beiden Ersthelferinnen, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 zu melden. Angaben zum schwarzen Auto sowie dem Fahrer/der Fahrerin werden ebenfalls unter der Rufnummer entgegen genommen.