In der Nacht zu Mittwoch (07.08.), gegen 1:15 Uhr, informierte eine Anwohnerin der Römerstraße die Polizei über den Diebstahl ihres Fahrrades. Das Damenrad der Marke „Mercury“ habe soeben noch vor der Haustür gestanden und sei nun verschwunden.

Der Streifenwagenbesatzung, die unverzüglich zum Tatort entsandt worden war, fiel wenig später an der Holbeinstraße Ecke Moerser Straße ein Verdächtiger auf. Der 25-Jährige war mit einem schwarzen Damenfahrrad unterwegs und machte zu dessen Herkunft unglaubwürdige Angaben.

Und tatsächlich, das Diebstahlsopfer von der Römerstraße erkannte sein gestohlenes Rad wieder und nahm es freudig von den Polizisten in Empfang. Der 25-jährige Tatverdächtige muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.