Fahrradunfall-Polizei
Foto: Symbolbild Polizei

Am Donnerstagmorgen (27.12.) erlitt eine Radfahrerin auf der Matarestraße schwere Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die 55-jährige Meerbuscherin gegen 07:25 Uhr mit einem Omnibus zusammengestoßen, der im Begriff war nach links in den Haltestellenbereich abzubiegen. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Der 59-jährige Busfahrer stand unter Schock.