ipopba-GettyImages 962094986

Meerbuscherinnen und Meerbuscher ab 80 Jahre, die „Grundsicherung im Alter“ oder Wohngeld beziehen, können ab sofort kostenlos mit dem Taxi zum Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss im Neusser Hammfeld fahren. Die Kosten übernimmt die Stadt Meerbusch. Das hat Bürgermeister Christian Bommers jetzt veranlasst. Die rund 140 Betroffenen aus dem Stadtgebiet erhalten in diesen Tagen einen Brief aus dem Rathaus mit allen nötigen Informationen. Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann sich umgehend mit seinem zuständigen Sachbearbeiter im Sozialdezernat der Stadtverwaltung in Verbindung setzen und sich einen Gutschein für die Fahrt hin und zurück zusenden lassen. Voraussetzung ist, dass die Senioren zwei vom Impfzentrum schriftlich bestätigte Impftermine vorweisen können.

Möglich wurde die Aktion durch eine Kooperation mit der Taxi-Zentrale Neuss, Telefon 02131 / 222 222. Dort muss die Fahrt mindestens zwei Tage vor dem Impftermin mit Hinweis auf den Gutschein der Stadt Meerbusch bestellt werden.

Für alle übrigen Senioren ab 80 Jahre, die aus den Stadtteilen Meerbuschs zum Impfzentrum ins Neusser Hammfeld fahren möchten, hat der Rhein-Kreis mit der Taxizentrale Neuss einen Pauschalpreis von 33 Euro für Hin- und Rückfahrt ausgehandelt.