Foto: Sandra Sperlinger

Unter dem Motto „Verantwortung für die Gesellschaft“ setzt sich das Medizintechnikunternehmen Medtronic GmbH mit Firmensitz in Osterath für soziale Projekte ein und schreibt „soziales Engagement“ ganz groß. Seit der TAFEL Gründung im Jahr 2017 durch den Verein „Meerbusch hilft“, unterstützt Medtronic die Meerbuscher TAFEL regelmäßig. Jetzt hat das Unternehmen 25.000 US-Dollar an die TAFEL gespendet. Damit kann eine zweite Stelle für die TAFEL-Logistik geschaffen und für zwei Jahre finanziert werden. „Das kommt gerade zur richtigen Zeit,“ so Meerbusch hilft Vorsitzender Dirk Thorand, „da viele unsere älteren ehrenamtlichen Helfer*innen aufgrund der Pandemie derzeit nicht unterstützen können.“

Durch die Pandemie ist die Zahl der TAFEL Kunden weiter angestiegen. Deshalb hat der Verein im letzten Herbst einen dritten TAFEL Standort in Lank-Latum eröffnet. Dadurch hat sich der Arbeitsaufwand nochmal vergrößert.

Die TAFELN in Büderich, Osterath und Lank-Latum versorgen derzeit ca. 600 Bedürftige im Stadtgebiet. Auch die Medtronic Mitarbeiter*innen unterstützen die TAFEL regelmäßig mit Lebensmittelsammlungen. „Wir sind sehr dankbar für dieses große Engagement von Firmenleitung und Belegschaft und freuen uns, dass Medtronic sich dem Standort Meerbusch so verbunden fühlt“, so Antje Schwarzburger, stellv. Vorsitzende des Vereins.