Foto: Symbolbild

Wegen eines undichten Druckverschlusses an einem Kanalrohr hat es am Kreuzwildweg bei Strümp erneut eine Unterspülung gegeben. Mitarbeiter der Kläranlage haben die undichte Stelle provisorisch geschlossen, der Wirtschaftsweg wurde gesperrt. Eine Reparatur kann erst erfolgen, wenn der Hochwasserpegel des Rheins gesunken ist. Das hohe Grundwasser macht die Arbeiten derzeit unmöglich.