Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Meerbusch, Gabriele Parschau, bietet am Mittwoch, 9. Oktober, 10 bis 12 Uhr im „Kaffemone“ an der Hauptstraße 30 in Lank-Latum erstmals ein „Job-Café“ an. Zielgruppe sind Frauen, die sich beruflich neu orientieren, sich fortbilden oder wieder in ihren Beruf einsteigen möchten.

Neben Gabriele Parschau stehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Angelika König (Agentur für Arbeit Mönchengladbach) und Ute Hardenbicker (Jobcenter Rhein-Kreis Neuss) für Fragen zur Verfügung. Die Initiative „Job-Café“ hat die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Kreis Neuss in diesem Jahr gestartet.

In ungezwungener Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee werden gemeinsam mit den ratsuchenden Frauen neue berufliche Perspektiven entwickelt. Dieses Angebot ergänzt die regelmäßigen Beratungsangebote der Agentur für Arbeit und des Jobcenters und soll insbesondere Frauen erreichen, die noch unentschlossen sind und zwanglos erste Informationsmöglichkeiten suchen.