Die Impfteams des Rhein-Kreises Neuss kommen den Patienten im wahren Wortsinne entgegen, damit sich noch mehr Menschen zur Impfung entschließen. Am Wochenende gibt es in Büderich ein mobiles Impfangebot im Familienzentrum "Sonnengarten". Foto: i-stock
- Werbung -

Im Verwaltungsgebäude am Dr.-Franz-Schütz-Platz steht das Impfangebot des mobilen Impfteams des Rhein-Kreis Neuss letztmalig am Sonntag, 19. Dezember, zur Verfügung. Zwischen 10 und 17 Uhr ist dort neben der Booster-Impfung auch eine Erst- und Zweitimpfung möglich.

- Werbung -

Weiter wie gewohnt wird zudem freitags zwischen 10 und 17 Uhr im Gemeindezentrum der Bethlehemkirche an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Büderich geimpft. Dort gibt es außerdem Impfangebote am 24. und 31. Dezember, jeweils in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr.

Täglich steht für die Coronaschutzimpfung auch das Impfzentrum des Rhein-Kreis Neuss am Hammfelddamm zur Verfügung. Am 24. und 31. Dezember hat das Impfzentrum von 8 bis 14 Uhr geöffnet. An den Feiertagen am 25. und 26. Dezember sowie 1. Januar 2022 bleibt das Impfzentrum geschlossen.

Für den Wegfall der Impfmöglichkeit am Dr.-Franz-Schütz-Platz steht ab dem 2. Januar jeweils sonntags ein Impfangebot im Pfarrzentrum Nußschale der St. Nikolaus-Kirche am Bommershöfer Weg 14 in Osterath zur Verfügung.

Die Impfangebote können ohne vorherige Terminabsprache wahrgenommen werden.
Auffrischungsimpfungen im Rahmen des Impfangebotes des Rhein-Kreis Neuss sind für alle Personen ab 18 Jahren möglich, bei denen die Grundimmunisierung mindestens vier Monate zurückliegt. Eine Impfung schon frühestens vier Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis ist ausschließlich für immundefiziente Personen mit einer erwartbar stark verminderten Impfantwort zulässig.

Erfolgte die Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, kann die Auffrischungsimpfung bereits nach vier Wochen erfolgen.

Zudem können nun auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren im Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss am Hammfelddamm in Neuss geimpft werden. Dort wird der Kinder-Impfstoff des Herstellers BioNTech/Pfizer verimpft. Anders als für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche ab Zwölf muss im Vorfeld ein Termin vereinbart werden, um Wartezeiten zu vermeiden.
Eine vorherige Terminvereinbarung ist ab sofort über die Kreis-Website unter dem Link http://imp.gotzg.de/ möglich.

Weitere öffentliche Impfangebote sowie Hinweise zur Corona-Schutzimpfung finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Meerbusch unter www.meerbusch.de im Bereich „Informationen zum Coronavirus“.

- Werbung -