Die Kindertagesstätte Fronhof in Büderich ist zum dritten Mal in Folge mit dem Gütesiegel „Familienzentrum“ des Landes NRW ausgezeichnet worden. Erstmals erhielt die Kita die Zertifizierung 2008. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserem Angebot überzeugen konnten und erneut erfolgreich das Gütesiegel erhalten haben“, so Ilse Kremer, Leiterin des städtischen Familienzentrums Fronhof.

„Von Beginn an lag uns die Gesundheit unserer Kinder am Herzen. Unser Schwerpunkt liegt daher in der ganzheitlichen Gesundheitsförderung, dementsprechend nachhaltig sind unsere Angebote“, ergänzt Kremer. Die Einrichtung zählt daher auch zu den „Gesunden Kitas im Rhein-Kreis-Neuss“ und erhielt vom Kreis ein „fitnetz“-Zertifikat.

Auch die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Gesundheitssektor wie der AOK Rheinland mit deren Präventions-Projekt „Jolinchen-Kids“, der Zahnarztpraxis Dr. Vicari zum Thema Zahngesundheit oder der Tanzschule Günther, die Kurse zur Musik- und Bewegungsförderung bietet, wurden kontinuierlich ausgebaut.

„Das Interesse an Informationsveranstaltungen zu pädagogischen Themen ist bei der Elternschaft groß. Diese bieten wir beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Familienforum Edith Stein in Neuss an. Auch die monatlich stattfinden Sprechstunden zu Themen wie Sprach- und Bewegungsentwicklung oder Schwangerschaft und Säuglingspflege werden gut angenommen“, weiß Kremer. Mit der 10-stündigen Öffnungszeit der Kita und der umfangreichen „Babysitterkartei“ zur Vermittlung von besonders geschulten Jugendlichen leiste man zudem einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die städtische Kita Fronhof ist eine von insgesamt sieben zertifizierten Familienzentren im Stadtgebiet. Die erste Kindertagesstätte, die in Meerbusch das Gütesiegel erhielt, war der städtische Sonnengarten. Auch dieser bekam die Zertifizierung bereits zum dritten Mal in Folge. Aktuell bewirbt sich die Kita Glückskinder, die vor kurzem in Osterath eröffnet wurde, für das Gütesiegel.