IMG_0525
Holger Reith und sein Kollege Peter Schönefeld führen durch die Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch. Foto: Stadt Meerbusch / Archiv
- Werbung -

Viele Radfahrbegeisterte hatten schon auf ein Schnäppchen zu Beginn der Fahrradsaison gehofft- denn erfahrungsgemäß ist die Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch Garant dafür, einen günstigen Drahtesel zu finden. Neben zahlreichen Rädern sind üblicherweise auch Kleinteile wie Uhren oder Fotoapparate sowie Kurioses im Angebot.

- Werbung -

Doch wegen des Coronavirus muss, neben allen anderen Veranstaltungen, auch die für den 21. April geplante Fundsachenversteigerung der Stadt Meerbusch entfallen. Ein Nachholtermin steht laut Stadtverwaltung noch nicht fest.

- Werbung -