Foto: SeTa

Wer kennt ihn nicht, den Struwwelpeter und seine anarchischen Mitstreiter: den Suppenkaspar, den Daumenlutscher, den Zappel-Philipp? Nervtötende Exemplare alle zusammen. Wie umgehen mit den kleinen Monstern? Permissiv, autoritativ, partizipativ? Egalitär, autoritär, laissez-faire?

Lustvoll werden die „Fälle“ zelebriert: die drakonischen Strafen überforderter Erziehungsberechtig-ter, die gerechte Rache des Schicksals oder der Beitrag moderner Pädagogik zum Thema. Gehasst und geliebt, wird diese Ikone deutscher Wohnzimmerpädagogik und das Streitthema Familie vom Ensemble des SeTA (Seniorentheater Düsseldorf) als brachiales Trash-Musical auf die Bühne gebracht – mit Darstellern, die sich gut an die Kindheit von gestern erinnern…

Termin:
Sonnag, den 08. März, 18 Uhr