Am Dienstag (22.09.), gegen 13:25 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall an der Strümper Straße gerufen. Auf dem Radweg waren eine 10-Jährige und eine 60-Jährige zusammengestoßen und gestürzt.

Nach Zeugenangaben sind die Radfahrerinnen sehr nah aneinander vorbei gefahren, sodass sich das Rad des Kindes und das Pedelec der Meerbuscherin an den Lenkern berührten bevor beide stürzten. Das Mädchen sowie die Frau zogen sich so schwere Verletzungen zu, dass diese einen Transport in ein Krankenhaus notwendig machten.

Das zuständige Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.