Donnerstagnachmittag (10.06.), gegen 16:15 Uhr, kam es auf einem Feldweg im Bereich Giesenend zu einer exhibitionistischen Handlung. Während die Zeugin auf einer Bank saß, näherte sich ihr ein Fahrradfahrer. Der Mann setzte sich neben sie und fragte höflich, ob es ihr etwas ausmachen würde, wenn er vor ihr masturbieren würde. Nachdem die Frau ihn aufforderte, dies zu unterlassen, stellte sich der Unbekannte vor sie zog die Hose herunter und begann tatsächlich, sich vor der Frau selbst zu befriedigen.

Täterbeschreibung: männlich, circa 180 bis 185 Zentimeter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, schwarze Haare, schwarzer Bart, bekleidet mit einem weißen Hemd und einer dunkelblauen bis schwarzen Sporthose. Der Mann entfernte sich mit einem Fahrrad in Richtung der Straße Giesenend.

Wer Hinweise auf den Exhibitionisten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 11 zu melden.

Die Polizei rät in solchen Fällen: Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie Panik zu vermeiden, treten Sie möglichst selbstsicher auf, schenken Sie dem Exhibitionisten keine Beachtung, entfernen Sie sich und suchen sie einen belebten Ort auf, bitten Sie andere um Hilfe, prägen Sie sich die Personenbeschreibung ein und verständigen Sie umgehend die Polizei unter 110.