Foto: red.

Im Sonnenaufgang am Niederrhein glitzert es heute Morgen. Landwirte wie Obstbaumeister Frank Mertens vom Obsthof Mertens (Büderich und Willich) haben in der Nacht die Vorblüte der Apfelbäume vor Frost schützen müssen. Um Mitternacht zeigte das Thermometer schon minus 1 Grad – Zeit für Maßnahmen:

Die Apfelbauern haben die Beregnungsanlagen in den Plantagen eingeschaltet. Sie nutzen die Physik: „Das Wasser legt sich als Eismantel um die Blütenknospen“, erklärt Frank Mertens: Die Wärme, die dabei freigesetzt wird, wird an die Blütenknospen abgegeben und verhindert auf natürliche Weise, dass sie erfrieren.

Die Knospen der Apfelbäume in der Vorblüte sind durch ihre rötliche Außenhaut zu erkennen. Am Morgen zeigte das Thermometer um 8 Uhr noch minus 3 Grad.