Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Necklenbroicher Straße bemerkten am Samstag (27.10.), gegen 16 Uhr, dass der Schließmechanismus der Hauseingangstür defekt war. Bei genauerem Hinsehen stellten sie fest, dass Unbekannte offenbar versucht hatten, im Laufe des Nachmittages, die Tür aufzubrechen. Die alarmierte Polizei bestätigte diesen Verdacht und leitete Ermittlungen ein. Der Versuch war gescheitert. Die Täter gelangten nicht in die Wohnung.

Zeugen, die Hinweise auf Tat oder Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 an das zentrale Kriminalkommissariat für Wohnungseinbruchdiebstahl (KK14) zu wenden.

Die Polizei kann nicht überall sein, aber aufmerksame Nachbarn und technische Sicherungen können Einbrüche verhindern. Inzwischen verzeichnet die Kripo bei fast der Hälfte der angezeigten Wohnungseinbrüche Versuchsstraftaten. Die Täter scheitern zumeist an gesicherten Fenstern, Terrassentüren oder Hauseingängen. Wie man sich im eigenen Zuhause effektiv schützt, erklären die Berater der Polizei im Rahmen kostenloser Informationsveranstaltungen. Die nächsten Termine im speziell ausgestatteten Beratungsraum an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss, finden statt am Mittwoch, dem 31.10.2018 und Mittwoch, dem 07.11.2018, jeweils um 18 Uhr. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist aufgrund der begrenzten Platzanzahl unter der Rufnummer 02131 300-0 erforderlich.