- Werbung -

Am Montag (12.04.), gegen 19:10 Uhr, beobachteten Polizeibeamte im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes einen mutmaßlichen Drogenhandel an einer Bushaltestelle am Bommershöfer Weg.

- Werbung -

Bei einer Kontrolle des mutmaßlichen Verkäufers konnten die Beamten in seiner Kleidung Cannabis und Bargeld in kleinen Scheinen auffinden. Ein Richter ordnete daraufhin die Durchsuchung seiner Wohnung an. Hier wurde bei dem 22-jährigen Meerbuscher weiteres Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Bei der Kontrolle der mutmaßlichen Käufer, einem 24-jährigen Meerbuscher und einem 25-jährigen Mettmanner, wurden geringe Mengen Cannabis aufgefunden. Die drei Verdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen und müssen sich nun in Strafverfahren verantworten.

- Werbung -