Foto: privat

In Strümp soll bekanntlich der Skate- und Bikepark Meerbusch entstehen. Die im vorigen Jahr gegründete Bürgerinitiative Skate- und Bikepark Meerbusch veranstaltet am Sonntag, dem 15. März 2020, ein interessantes Event zu Gunsten dieses Projektes – eine Kunstausstellung in der Teloy-Mühle in Meerbusch-Lank.

Die Kinder und Jugendlichen, die das Projekt Skate- und Bikepark Meerbusch vor vier Jahren ins Leben riefen, werden unterstützt durch die querkopf-akademie gUG als Projektleitung und haben durch die Bürgerinitiative eine weitere, starke Unterstützung bekommen.

Für das Charity-Kunst-Event haben bereits zahlreiche Künstler oder deren Familien Werke gestiftet. Zu sehen sind u. a. Werke von Erika Danes, Hans Paul Gestermann, Editha Hackspiel, Günter Margielsky, Helmut Martin-Myren, Erika Schlee, u.v.a.

Beinahe täglich kommen weitere Künstler hinzu, die ebenfalls gerne teilnehmen würden. Das Event wird evtl. mit einer Versteigerung einzelner Kunstwerke enden.

Rat, Verwaltung und Politik sind ebenfalls engagiert und führen Gespräche mit den Kindern und Jugendlichen, um das Projekt gemeinsam zu realisieren. Ein Grundstück hat die Stadt Meerbusch zur Verfügung gestellt, Baupläne, die die Kinder und Jugendlichen mit entworfen haben, liegen vor. Die Bürgermeisterin, Frau Angelika Mielke-Westerlage, begleitet das Projekt als Schirmherrin.

Die Ausstellung wird musikalisch untermalt durch die Pianistin Chie Fujii.

Eckdaten: Sonntag, 15. März 2020, 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr Ort: Teloy-Mühle Kemper Allee 10 40668 Meerbusch-Lank.

Weitere Informationen über das Projekt Skateund Bikepark Meerbusch erhalten Sie auf der Internetseite: www.skatepark-meerbusch.de