Zahlreiche Meerbuscher haben heute (Montag) den vorsichtigen Neustart in der Stadtverwaltung genutzt, um in einem der drei Bürgerbüros behördliche Angelegenheiten zu erledigen. Die Telefonnummer 02132 / 916-166, unter der Termine für den Besuch der Bürgerbüros reserviert werden müssen, war zeitweise überlastet und dauerbesetzt.

„Auch per E-Mail gingen in kürzester Zeit viele Terminanfragen ein“, so Holger Reith, Abteilungsleiter für die Bürgerbüros. „Wir bitten deshalb um Verständnis, dass nicht alle Anfragen so zeitnah wie gewohnt abgearbeitet werden können.“

Behördenbesuche ohne Termin sind nach wie vor nicht möglich. Bei E-Mails an die Adresse buergerbuero@meerbusch.de sollte unbedingt auch die Telefonnummer angegeben werden. „Wir melden uns dann schnellstmöglich zurück“, so Reith.

Beim Besuch in allen Dienststellen der Verwaltung ist eine Gesichtsmaske zu tragen, die Sicherheitsabstände sind einzuhalten. Der Zugang wird an den Gebäudeeingängen geregelt, externe Besucher werden registriert, um bei Bedarf mögliche Infektionswege rekonstruieren zu können.