Am kommenden Freitag, 21. Mai, muss eine alte Eiche am Latumer See stark zurückgeschnitten werden. Die mächtige Krone des markanten Baumveterans, dessen Stamm bereits in Teilen hohl ist, weist zahlreiche brüchige Äste auf. Als so genannter Biotop- oder Habitatbaum, der vielen Tieren Lebens- und Nistraum bietet, soll die Eiche aber auf jeden Fall erhalten bleiben.

Das Umfeld des Baumes muss während der Arbeiten abgesperrt werden. Der Rundweg um den See ist in diesem Zeitraum daher nur eingeschränkt begehbar.