Im Jugendamt der Stadt Meerbusch gehen schon jetzt Nachfragen von Meerbuschern ein, die in der Vorweihnachtszeit Gutes tun möchten. Die Antwort der Mitarbeiter über E-Mail oder am Telefon ist stets die gleiche: „Ja natürlich, unsere Sterntaler-Aktion läuft auch dieses Jahr wieder. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.“ Los geht’s wie immer erst eine Woche vor dem ersten Advent:

Ab Montag, 25. November, werden vor dem Bürgerbüro am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich, im Bürgerhaus an der Wittenberger Straße in Lank sowie im Foyer des Verwaltungsgebäudes am Bommershöfer Weg in Osterath wieder geschmückte „Sterntaler“-Tannenbäume bereitstehen. An den Bäumen hängen Karten mit den Weihnachtswünschen der Meerbuscher Kinder, die das Jugendamt ausgewählt hat. Spender können die Karten abnehmen, das gewünschte Geschenk kaufen, einpacken und im Jugendamt abgeben. Einzelheiten zur Aktion, die Kindern aus in wirtschaftliche Not geratenen Familien zugute kommt, wird die Stadt rechtzeitig vor dem Start bekannt geben.