Strümp: Radfahrer verletzt sich bei Verkehrsunfall schwer

Fahrradunfall-Polizei
Foto: Symbolbild Polizei

Am späten Montagabend (08.04.), gegen 22:25 Uhr, befuhr ein 27-jährigier Meerbuscher mit seinem Auto die Uerdinger Straße aus Richtung Strümp kommend. Zur gleichen Zeit war ein 21-jähriger Meerbuscher mit seinem Fahrrad in entgegengesetzter Richtung auf dem Radweg unterwegs gewesen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erfasste der Autofahrer den Radfahrer, als er nach rechts in die Claudiusstraße abbiegen wollte. Der 21-Jährige kam zu Fall und verletzte sich. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.