In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung haben die Grünen Meerbusch einstimmig beschlossen, die Kooperation mit der CDU im Meerbuscher Stadtrat zu beenden. Die Grüne Ratsfraktion hatte diesen Schritt empfohlen.

Grund für diesen einschneidenden Schritt ist, dass die CDU in den letzten Wochen mehrfach den Kooperationsvertrag gebrochen hat. Dieser verpflichtet beide Parteien dazu, sich in wich- tigen politischen Themen zu verständigen.

Die für den Meerbuscher Steuerzahler kostspielige Entscheidung zum Anbau am Lanker Was- serturm sowie die einseitige Entscheidung zur Zusammenarbeit mit der Stadt Krefeld beim neuen Gewerbegebiet in Osterath, haben uns gezeigt, dass maßgebliche Teile der CDU-Fraktion offensichtlich kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit haben.

Auf dieser Grundlage ist eine vertrauensvolle Kooperation für uns nicht mehr möglich. Nach fast neun Jahren politischer Zusammenarbeit fällt uns dieser Schritt nicht leicht. Wir sehen aber keine Möglichkeit mehr, wichtige politische Entscheidungen zukünftig verlässlich gemeinsam zu treffen.