Ermittlung der Polizei: Hinweis auf zwei Verdächtige nach Heckenbrand

Zu einem brennenden Gebüsch, am Rande eines Kinderspielplatzes am Niersweg, rückten Feuerwehr und Polizei am Ostermontag (22.04.), gegen 17:35 Uhr, aus. Ein Nachbar hatte das Feuer bereits gelöscht.

Augenzeugen berichteten der Polizei gegenüber, dass zwei männliche Jugendliche sich in unmittelbarer Nähe aufgehalten hätten und dann weggelaufen seien. Die Ordnungshüter konnten die beiden 14 und 15 Jahre alten Tatverdächtigen unweit des Platzes stellen.

Das Duo stritt den Beamten gegenüber ab, das Feuer gelegt zu haben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.